Home
        Wasser-/Bauwasserantrag
        Zählerstandsmitteilung
        Einzugsermächtigung
        Eigentümerwechsel
        Änderungsservice
        Spartenanfrage / Planauskunft
        Rechnungserklärung
Zweckverband zur Wasserversorgung
der
Magnusgruppe



Wasser-/Bauwasserantrag

Für den Anschluss Ihres Grundstückes an die öffentliche Wasserversorgungseinrichtung und zur Festsetzung der Anschlussbeiträge nach den §§ 5,6 der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung, sind die nachstehenden Angaben und Unterlagen erforderlich. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass jeder Anschlussnehmer gemäß § 11 der Wasserabgabesatzung verpflichtet ist, die notwendigen Angaben zu machen. Die notwendigen Unterlagen (Lageplan mit eingezeichnetem Gebäude, Baupläne, Installationsanmeldung) sind beim Wasserversorger abzugeben; Termine und technische Details sind mit dem Wassermeister abzuklären.

Für die Herstellung von Einzel- oder Mehrspartenhausanschlüssen sind geeignete und zugelassene Boden- bzw. Mauerdurchführungen zu verwenden. Die vielfach verbauten Einführungshilfen mittels KG- oder HT-Rohre sind für die oben genannte Anwendung laut Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (VBEW) und DVGW VP 601 nicht mehr zulässig. Bei nicht fachgerecht verbauten Durchführungen wird an der Grundstücksgrenze ein Wasserzählerschacht gesetzt. Die dadurch entstehenden Mehrkosten sind vom Bauherrn zu tragen.

Der Antrag muss vom Eigentümer des mit Wasser zu versorgenden Grundstückes gestellt werden. Anträge von Baufirmen und dgl. sind nicht rechtsverbindlich.

Folgendes ist bei einem Anschluß zu beachten:

-
Die wassertechnischen Anlagen im Gebäude sind fachlich korrekt zu installieren, um nachträgliche Kosten für evtl. Mängelbeseitigungen nach Abnahme seitens des Zweckverbandes zu vermeiden. Die Anlagen müssen der DIN 1988 sowie den §§ 10, 11 und 12 der Wasserabgabesatzung entsprechen.

-
Für den Verbrauch von Bauwasser wird 0.164 Euro pro Tag verrechnet.

-
Anfallende Eigenleistungen für Baggerarbeiten etc., bitten wir im Antrag unten zu vermerken.

-
Nach Fertigstellung des Objekts bitten wir um Mitteilung, damit der Wasserzähler installiert werden kann.

-
Antragstellung mindestens 14 Tage vor Baubeginn.


Für evtl. Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 
  Ihre Angaben

Grundstücksbesitzer:
Anrede:
Herr Frau
Name:
Vorname:
Straße, Haus-Nr:
 
PLZ/Ort:
 
Telefon/Handy:
 
E-Mail:

Anzuschließendes Grundstück:
FI.NR/Grösse:
 /   qm
Straße, Haus-Nr.:
 
PLZ/Ort:
 

Wird Bauwasser beantragt?
Ja Nein

Einbauort?
Keller Bodenplatte
                       Aufbauhöhe?  

Mehrspartenhausanschluss erwünscht?
Nein  Ja, ohne Gas  Ja, mit Gas


Leitfaden für Mehrspartenhausanschlüsse
als PDF (klicken Sie bitte hier um das Dokument zu öffnen)



Pläne (Versand von nur einem PDF-Plan möglich)
 (optional)

Eigenleistungen? (optional):

Gewünschter Anschlusstermin:
Tag Monat Jahr


WICHTIG

Wir benötigen:

vor Baubeginn
-
Bauplan (Kopie wird in unserer Geschäftsstelle erstellt)
-
Lageplan mit eingezeichnetem Haus
-
Rücksendung der ausgefüllten Installationsanmeldung (klicken Sie bitte hier um das Dokument zu öffnen) von Ihrem Installateur
nach Fertigstellung der Hausinstallation
-
Rücksendung der ausgefüllten Fertigstellungsanmeldung (klicken Sie bitte hier um das Dokument zu öffnen) von Ihrem Installateur


Zum Lesen und Ausdrucken von PDF-Datein benötigen Sie das Programm 'Acrobat Reader' von Adobe. Wenn Sie keinen Acrobat Reader besitzen, können Sie das Programm unter dem folgenden Link zum kostenlosen Gebrauch herunterladen:  http://www.adobe.de/products/acrobat/readstep2.html




 Zweckverband zur Wasserversorgung der Magnusgruppe, 2018 | Datenschutzerklärung